Beitrag-Einzelansicht

Buch

Cover: E. Prommer/M. Schuegraf/C. Wegener: Gender – Medien – Screens, © UVK Verlagsgesellschaft
Elizabeth Prommer, Martina Schuegraf, Claudia Wegener (Hrsg.):

Gender – Medien – Screens

(De)Konstruktionen aus wissenschaftlicher und künstlerischer Perspektive
Konstanz 2015: UVK
300 Seiten, ISBN: 978-3-86764-440-2

»Gender - Medien – Screens« beschäftigt sich mit (De-)Konstruktionen von Geschlecht, die mittels Screens verbreitet werden. In den Beiträgen des Bandes kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Disziplinen zu Wort. Inhaltsanalytisch wird die (Re-)Präsentation von Geschlechterbildern in Werbung, Reality-TV, Film und Online-Medien sowie deren Wandel untersucht. Der Blick auf mobile Onlinedienste und klassische Angebote des Fernsehens erfolgt aus der Rezeptionsperspektive. Weitere Beiträge nehmen digitale Medien reflexiv in den Blick. Zudem stellen sich Fragen nach Gemeinsamkeiten und Differenzen, nach den Spezifika bei Medienkarrieren unter den Prämissen des Gender-Mainstreaming. In einem abschließenden Kapitel setzen sich Filmemacherinnen und Filmemacher mit der (De-)Montage von Gender durch Schnittsysteme und mit der künstlerischen Konstruktion von Identität auseinander. (Klappentext UVK)

Dieser Titel ist in der Reihe Alltag, Medien und Kultur im UVK-Verlag erschienen.



< zurück