Prüfentscheidungen

ProgrammInfos FSF

Die ProgrammInfos der FSF beinhalten im Sinne der Verbraucherinformation kurze Begründungen für die Altersfreigaben.

Dies ist lediglich eine Auswahl aus annähernd 30.000 geprüften Programmen. Falls Sie sich für die Freigabe einer Sendung interessieren, die Sie hier nicht finden, wenden Sie sich bitte an unsere Jugendschutz-Hotline.

Bitte beachten Sie: Die Altersfreigabe ist keine pädagogische Empfehlung, sondern das Alter, für das ein Programm nach Einschätzung der FSF nicht entwicklungsbeeinträchtigend wirkt.

0-9
|
A
|
B
|
C
|
D
|
E
|
F
|
G
|
H
|
I
|
J
|
K
|
L
|
M
|
N
|
O
|
P
|
Q
|
R
|
S
|
T
|
U
|
V
|
W
|
X
|
Y
|
Z

Programme mit N

Nach 7 Tagen – Ausgeflittert

USA
2007
Komödie

Die Komödie erzählt die Geschichte des Junggesellen Eddie Cantrow, der schon nach 6 Wochen seine neue Bekanntschaft Lila heiratet. Der Inhalt richtet sich an ein erwachsenes Publikum und spielt überwiegend mit Situationen, die in ihrer ganzen Tragweite und Peinlichkeit von Kindern weder begriffen noch als interessant empfunden werden. Die überzogene Art des sympathisch und lustig inszenierten Protagonisten, die chronologische und leicht verständliche Erzählweise sowie die helle Farbgebung animieren auch unter 12-Jährige, dem Film im Tagesprogramm zu folgen. Für diese Sendezeit wurden mit Rücksicht auf jüngere Zuschauer die gravierenden sexuellen Differenzen zwischen Eddie und Lila auf der Bild- und Sprachebene mit Schnittauflagen belegt. Handlungen, wie das Schnupfen von Kokain oder der zotige und sexualisierte Sprachgebrauch, die sozialethisch desorientierend wirken könnten, werden durch die entsprechenden Reaktionen des reizenden Eddies relativiert und wurden deshalb als nicht nachhaltig schädigend erachtet.

Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

Nackt. Das Netz vergisst nie

D
2017
Drama

Das deutsche Drama dreht sich um das Thema Cybbermobbing und erzählt aus der Perspektive einer Mutter deren verzweifelte Bemühungen, ins Netz gelangte Nacktbilder ihrer Tochter aus den Cyberwelten wieder verschwinden zu lassen.
Der ruhig und linear inszenierte Film spricht mit den jugendlichen Protagonisten auch jüngere Zuschauer an und kann sie zum Nachdenken über das aktuelle Thema anregen. Die diskriminierenden Handlungsweisen der Mitschüler – das Mobbing gegenüber der 16-jährigen Lara – werden negativ gezeichnet und sind relativ bald beendet. Der Fokus des Films verlagert sich von Lara zur Mutter Charlotte. Im weiteren Verlauf des Films stehen Freunde und Familie füreinander ein und versuchen gemeinsam einen Ausweg zu finden. Thematisiert wird auch, dass nicht nur unbedarfte Jugendliche im Netz der Cyberkriminalität zum Opfer fallen, sondern auch Erwachsene. In diesem Zusammenhang wird der Selbstmord einer jungen muslimischen Frau dargestellt, bildlich aber sehr dezent und für Kinder kaum zu entschlüsseln inszeniert. Eine Freigabe für das Tagesprogramm ist möglich, da keine nachhaltigen Beeinträchtigungen für unter 12-Jährige vermutet werden. (Stand: März 2017)

Weitere Informationen zum Drama Nackt. Das Netz vergisst nie im FSF-Blog.

Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

Naruto Shippuden

Staffeln 03, 04, 13, 14: diverse Episoden
Japan
ab 2003
Animation

Im Zentrum der Mangaserie steht der Ninja Naruto, der gemeinsam mit seinen Freunden gegen das Böse ankämpft, das ihre Heimat bedroht.
Innerhalb des sehr komplexen Kosmos aus Fantasy, Mystik und japanischer Kultur werden moralische und gesellschaftsrelevante Themen aufgegriffen. Die Grafik ist ruhig und stark stilisiert und richtet sich in ihrer Machart eher an ältere Kinder und Jugendliche. Dabei wirken das Genre, die klare Gut-Böse-Zeichnung, phantastische Elemente und die Realitätsferne entlastend, sodass viele Folgen für das Tagesprogramm ab 6 oder ab 12 Jahren freigegeben werden konnten. Zuweilen wurden Schnitte durchgeführt, um die Kampfhandlungen zu entschärfen. Wenn in Episoden bedrohliche Szenen, ungewisse Ausgänge und Kämpfe überwogen, wurde die Folge für das Hauptabendprogramm freigegeben. (Stand: Juni 2016)

Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

Navy CIS

Staffeln 01 – 12
USA
ab 2003
Krimi

Das Ermittlerteam der Krimiserie untersucht Fälle, die in den Zuständigkeitsbereich der US-Navy fallen und in denen Navy-Angehörige entweder als Opfer oder als mutmaßliche Täter verwickelt sind. Die Mischung aus spannender, forensischer Ermittlungsarbeit zur Rätsellösung und kumpelhaft-familiärer Beziehungsstruktur innerhalb des Teams macht die Serie auch für Kinder und Jugendliche attraktiv. Bei visuell zurückhaltender Inszenierung kann einer Platzierung im Tagesprogramm zugestimmt werden. Gewaltspitzen und Bilder von Gewaltfolgen und von Leichen in der Pathologie können Jüngere stark verunsichern und ängstigen – sie werden für die TV-Ausstrahlung – je nach Drastik auch im Hauptabendprogramm - geschnitten. (Stand: April 2013)

Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)
Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

Neverland – Reise in das Land der Abenteuer

USA
2011
Fantasy

London, spätes 19. Jahrhundert: Beim Diebstahl einer magischen Kugel werden Anführer Jimmy Hook und seine herangezogenen kleinen Meistertaschendiebe in eine ferne Welt transferiert. Fortan gilt es nicht nur, sich unter den dortigen Indianern und Piraten zurechtzufinden, sondern auch unter den eigenen Leuten.
Hauptfigur Peter und seine Freunde stellen wichtige Identifikationsfiguren für Kinder und Jugendliche dar, sie treten für Gerechtigkeit ein und halten zueinander. Die orientierende Botschaft des Films lautet: Vertrauen unter Freunden darf man nicht enttäuschen. Aufgrund der positiven Grundtendenz des Fantasyfilms, ausreichend ruhiger Entlastungsmomente und der eindeutig auszumachenden Märchenwelt können Kinder unter 12 Jahren gefährliche Szenen einschätzen und vorausahnen, dass das Märchen ein gutes Ende nimmt. Beide Teile des Fantasyabenteurs können in der vorgelegten Fassung bedenkenlos für Kinder ab 6 Jahren freigegeben werden. Eine Sterbeszene, die realistisch und erschreckend in Szene gesetzt wurde, kann unter 12-Jährige stark verängstigen, sie muss für eine Ausstrahlung im Tagesprogramm entfernt werden.

Mehr Informationen zum Fantasyabenteuer Neverland – Reise in das Land der Abenteuer im FSF-Blog.

Ab 6 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

The New Daughter

engl. Fassung
USA
2009
Horror

Der Horrorfilm erzählt die Geschichte vom alleinerziehenden Vater John und seiner Kinder Louisa und Sam. Nach der Scheidung zieht die Familie aufs Land – wo plötzlich eigenartige Dinge geschehen.
Das erste Drittel des Filmes wird ruhig erzählt, die Spannung steigt jedoch stetig durch die vielen merkwürdigen und bedrohlichen Vorkommnisse, deren Ungewöhnlichkeit mittels unheilvoll klingender Musik unterstrichen wird. Der abgebildete Familienalltag, der aufgrund der pubertierenden Louisa und der gerade erst vollzogenen Scheidung oft nicht ohne emotionale Spannungen abläuft, birgt hohes Identifikationspotenzial für Kinder und Jugendliche, obgleich die Geschichte aus der Sicht des alleinerziehenden Vaters erzählt wird. Im letzten Drittel des Filmes kommen zahlreiche Elemente des klassischen Horrorfilms zum Vorschein: Bedrohungen, Schreie, Morde, Leichenfunde, Verwandlungen sowie das Auftreten seltsamer todbringender Kreaturen. Die Fülle der abgebildeten alltagsnahen Motive, die Nähe zur eigenen Lebenswelt der pubertierenden Jugendlichen, der Tod der gesamten Familie sowie das Fehlen von humoristischen Entlastungsmomenten und die in Bezug auf Horrorelemente nicht vorhandene Genrekompetenz unter 16-Jähriger lassen eine nachhaltige Ängstigung jüngerer Jugendlicher vermuten, weshalb eine Freigabe ab 12 Jahren nicht in Betracht kommt. Ab 16-Jährige sind dagegen in der Lage, das gebotene Horrorspektatel im Fiktionalen zu verorten und sich von den ängstigenden Momenten entprechend zu distanzieren.

Ab 16 Jahren / Spätabendprogramm (22.00 – 6.00 Uhr)

New Kids

Staffel 01: Eps. 01 – 19
NL
2009
Comedy

Tabubrüche und geschmackloser Brachialhumor machen in dieser überzeichneten Form und in Kombination mit absurden Situationen den „Witz“ der niederländischen Serie um die fünf spätpubertierenden Mittzwanziger, die alle gängigen "Proll-Klischees" übererfüllen, aus. Der komödiantische Charakter ist unübersehbar und viele der Sketche können von ab 12-Jährigen als überzogener Klamauk eingeordnet werden. Andererseits üben jugendaffine Themen wie Mutproben, Prahlen mit sexuellen Erfahrungen oder die Überschreitung von (auch gesetzlichen) Grenzen auf Jugendliche in der Pubertät eine gewisse Faszination aus und erschweren unter Umständen die Distanz zum gezeigten Verhalten. Vor diesem Hintergrund erscheinen in vielen Episoden die dargestellten Gewalthandlungen wie auch die Überschreitung von Grenzen der ‚Political Correctness’ problematisch für unter 16-Jährige. Die Folgen, in denen Gewalt verharmlost oder beschönigt wird oder durch das ignorante Verhalten der fünf Protagonisten zentrale Werte in Frage gestellt werden, wurden entsprechend erst für ein älteres Publikum freigegeben. Ab 16-Jährige sind in der Lage, den parodistischen und humoristischen Gehalt als solches zu erfassen und zur Distanzierung zu nutzen.

Ab 16 Jahren / Spätabendprogramm (22.00 – 6.00 Uhr)
Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)
Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

New Moon – Biss zur Mittagsstunde

USA
2009
Drama

Es handelt sich um den zweiten Teil der Fantasy-Trilogie und dreht sich um die Liebe zwischen Vampir Edward und der menschlichen Bella. Edward verlässt seine Geliebte, um sie zu schützen, weshalb Bellas Sandkastenfreund Jacob, ein Werwolf, seine Chance gekommen sieht, sie für sich zu gewinnen.
Der Film wurde für die Tagesprogrammierung um Bedrohungsmomente und drastische Gewaltdetails gekürzt und beinhaltet in dieser Fassung keine Szenen mehr, die jüngere Kinder übermäßig belasten und ängstigen könnten. Die düstere Grundatmosphäre ist im Ansatz bedrückend, die adoleszente Melancholie, die der Film transportiert, wird jüngere Kinder aber kaum erreichen. (Stand: Oktober 2016)

Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

Next

USA
2007
Fantasy

Im Science-Fictionfilm Next wird eine Liebesgeschichte vermischt mit einer Actionhandlung. Diese Mischung ist gespickt mit Fantasyelementen in Form hellseherischer Fähigkeiten des Protagonisten gegenüber seiner großen Liebe, die droht Opfer eines terroristischen Attentats zu werden.
Der in der Originalfassung ab 16 Jahren freigegebene Film wurde für die TV-Ausstrahlung umfangreich bearbeitet. Eine um acht Minuten gekürzte Fassung zeigt ein deutlich geringeres Maß an drastischen, brutalen Gewaltspitzen und hat Bedrohungsmomente sehr zurückgenommen. Durch das Fehlen von Identifikationsfiguren, die Alltagsferne und den erkennbaren Science-Fictioncharakter ist eine Übertragung von Verhaltensmustern im Sinne einer Gewaltbefürwortung bzw. -förderung für die Altersgruppe ab 12 Jahren nicht zu befürchten. Eine um weitere vier Minuten gekürzte Fassung konnte für das Tagesprogramm ab 12 Jahren freigegeben werden, weil die Gewaltszenen nun gänzlich entfernt bzw. auf dezente Andeutungen verkürzt wurden. Cris als Zauberer und omnipotenter Held schafft Vertrauen in einen guten Ausgang, der schließlich mit der Rettung von Liz auch eintritt.  

Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

Next, Please!

Staffel 01: Eps. 01, 03, 05
D
2013
Dokusoap / Datingshow

In der auf Rhodos produzierten Flirtshow Next, Please! können eine junge Frau und ein junger Mann zwischen drei Bewerber/-innen wählen. Die Entscheidung erfolgt nach festgelegten Spielregeln.
Da sich die Altersgruppe der 12- bis 15-Jährigen in einer Phase der Auseinandersetzung mit den Geschlechterrollen befindet, lautet die zentrale Frage, ob das Format geeignet ist, die Selbst-, Körper- und Geschlechterrollenbilder von Heranwachsenden in negativer Weise nachhaltig zu beeinflussen. Die Bildebene ist für die angesprochene Altersgruppe unproblematisch: Alle Teilnehmenden sind volljährig, mit üblichen Bademoden bekleidet, Küsse sind die Ausnahme, und der Alkoholkonsum hält sich im Rahmen. Inhaltlich überschreiten die hier enthaltenden stereotypen Körper- und Geschlechterrollenbilder nicht den Rahmen dessen, was Kindern aus der Werbung bekannt ist. Das Verhalten, der Geschmack und das Aussehen der Teilnehmer/-innen variieren zumindest in einer solchen Bandbreite, dass jungen Zuschauern keine völlig irreale Vorstellung von der Suche nach einem genormten Partner vermittelt wird. Für die Ausstrahlung im Tagesprogramm, für Zuschauer ab 12 Jahren musste ein verbal sexistischer und desorientierender Ausdruck entfernt werden.

Weitere Informationen zum Format Next, Please! im FSF-Blog.

Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

Nicht tot zu kriegen

Staffel 01: Episoden 01 – 03
D
2017
Komödie

Nach dem Tod seines Bruders verkauft der griesgrämige Helmut Kraft seine Villa mit lebenslangem Wohnrecht an zwei junge Pärchen. Ihnen macht er fortan das Leben schwer.
Die Comedyserie ist ruhig inszeniert und dialogorientiert. Spannungsmomente, die Kinder ängstigen können, finden sich nicht. Die Protagonisten sind komisch überzeichnet und bieten keinerlei Anknüpfungspunkte für Kinder aller Altersstufen. Entwicklungsbeeinträchtigende Wirkungsrisiken werden nicht gesehen. (Stand: April 2017)

Ab 0 Jahren

Nichts mehr wie vorher

D
2013
TV-Movie

Das Leben des 16-jährigen Daniel gerät vollkommen aus der Bahn, als er 72 Stunden lang für den Mörder eines kleinen Jungen gehalten wird. Die Vorverurteilung durch die Menschen und die Medien bringt schwere psychische und körperliche Belastungen für den Teenager und seine Familie mit sich. Obwohl die Vorwürfe am Ende entkräftet werden, ist das Vertrauen innerhalb der Familie schwer erschüttert.
Die Darstellung des Mordopfers, detaillierte verbale Schilderungen des Tathergangs und Aufrufe zur Lynchjustiz durch den Mob auf den Fersen des vermeintlichen Kinderschänders können jüngere Kinder stark belasten und nachhaltig ängstigen. Überdies transportiert die Soundebene des Films eine durchgängige Bedrohlichkeit. Die Vermengung von Homosexualität und Kindesmissbrauch kann jüngere Kinder verstören und desorientieren.

Weitere Informationen zum Film Nichts mehr wie vorher im FSF-Blog.

Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)

The Night Of – Die Wahrheit einer Nacht

Staffel 01: Eps. 01, 02
USA
2016
Drama

Die achtteilige Miniserie handelt von der Aufklärung eines Mordes an einer jungen Frau. Besonderer Fokus liegt dabei auf der Abbildung des US-Justizsystems: müde Staatsanwälte, abgestumpfte Ermittler und gelangweilte Richter, die über das Schicksal eines vielleicht unschuldigen Menschen entscheiden.
Die dialogorientierte, düster und sehr realitätsnah inszenierte Serie baut in ruhig erzählter Weise kontinuierlich einen intensiven Spannungsbogen rund um den Mord an der jungen Frau auf. Dabei wird weniger auf gewalthaltige oder reißerische Bilder gesetzt denn auf die Darstellung realistischer Details der Polizeiarbeit – die Crimeserie liefert somit eine präzise Polizeimilieustudie, in der z.B. auch Rassismus alltäglich ist. Kurze Aufnahmen der blutüberströmten Leiche sind zu verzeichnen, diese sind allerdings im Rahmen der Entdeckung der Toten sowie in den Ermittlungskontext gut eingebunden. Dem spannenden Plot und der vielschichtigen Figurenkonstellation können ab 12-Jährige gut folgen, eine übermäßige Ängstigung ist nicht zu erwarten. Auch sorgen teils komödiantische Momente in der Darstellung des skurrilen Anwalts für Entlastung. (Stand: September 2016)

Weitere Informationen zur Crimeserie The Night Of – Die Wahrheit einer Nacht im FSF-Blog.

Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)

The Night Shift

Staffel 01: Eps. 01 – 03
USA
2014
Drama

Im Zentrum der Krankenhausserie steht der Militärarzt und Afghanistan-Veteran TC Callahan, der in der Notaufnahme des Krankenhauses von San Antonio seinen Dienst antritt. Das mitunter unkonventionelle Vorgehen Callahans jenseits der Dienstvorschriften wird als solches benannt und von den Vorgesetzten nicht gebilligt, folgt aber stets dem Ziel Leben zu retten.
Die Geschehnisse in der Notaufnahme sind zuweilen dramatisch, einzelne Bilder von Wunden und Operationen auch drastisch. Einige humorvolle Szenen setzen Kontrapunkte zu der Dramatik der Rettungsaktionen, des Weiteren bieten die privaten Konflikte der Ärzte ein distanzierendes und angsthemmendes Narrativ. Im gegebenen medizinischen Kontext, der die zupackende Kompetenz der Ärzte in den Vordergrund rückt, können die Bilder von ab 12-Jährigen daher verkraftet werden. Jüngere Zuschauer unter 12 Jahren sind mit der Dramatik der Ereignisse und den z.T. blutigen Szenen dagegen klar überfordert.

Mehr Informationen zur Serie The Night Shift im FSF-Blog.

Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)

Numb3rs – Die Logik des Verbrechens

USA
2005 – 2008
Krimi

Die thematische Ausrichtung der Serie – ein  FBI-Ermittler und sein Bruder, ein Mathematikgenie, lösen mithilfe mathematischer Formeln Kriminalfälle – qualifiziert sie grundsätzlich für das Tagesprogramm, denn in ihrem Mittelpunkt steht nicht in erster Linie das extreme Verbrechen, sondern die außergewöhnlichen Mathematikfähigkeiten Charlies. Während in anderen Krimiserien häufig das besonders Abartige oder Perverse der Täter in den Vordergrund gestellt wird, was auf Kinder stark ängstigend wirken kann, wird hier die Verbrechensbekämpfungsmethode in besonderer Weise inszeniert. Der zentrale Held der Serie agiert meist mit Schiefertafel oder Laptop und bis auf Don, der eine Waffe nur zu Notwehr verwendet, werden lediglich die Waffenlosen in ihrer Gefühlswelt gezeigt, sodass nur diese Identifikationspotential bieten. Dennoch ist zu bemerken, dass das Gewaltniveau der vierten gegenüber vorangegangenen Staffeln merklich anzieht. Die Darstellungen von Opfern und Tötungsakten nehmen zu, weshalb einzelne Episoden nur in bearbeiteter Version im Tagesprogramm zu sehen sind oder nur für das Hauptabendprogramm freigegeben wurden.

Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)
Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)

Numbers Station

USA
2013
Thriller

In dem actionhaltigen Thriller Numbers Station erhält der CIA-Killer Emerson die Aufgabe, die Agentin Katherine zu beschützen. Nachdem er nach der kaltblütigen Ermordung einer jungen Frau Skrupel bekommen hatte, versucht Emerson nun mit aller Kraft dieser neuen Aufgabe gerecht zu werden.
Der Film wird in einer gekürzten Fassung freigegeben. Besonders gewalthaltige und drastische Szenen wurden durch die Schnittbearbeitung entschärft. Die verbleibende zeitweilige Gewaltlast ist auch für ab 12-Jährige ohne übermäßige Ängstigung verkraftbar. Insgesamt kann die Botschaft des Films als gewaltkritisch angesehen werden, weshalb keine Entwicklungsbeeinträchtigung für dieses Alter angenommen wird. (Stand: Januar 2017)

Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)

Nurse Jackie

Staffel 01: einzelne Episoden
USA
2009
Drama

Die tablettensüchtige Jackie Peyton ist glücklich verheiratet, Mutter von zwei Töchtern und eine sozial gut eingebundene, sehr engagierte Krankenschwester. Sie nutzt ihre Position, um ganz uneigennützig der Gerechtigkeit nachzuhelfen, was oft nachvollziehbar ist, aber auch Regeln verletzt oder zu kriminellen Vorgehensweisen führt.
Jackies selbstherrliche Aktionen werden mit einem schwarzen Humor vorgetragen, der in erster Linie an ein erwachsenes Publikum adressiert ist. Dominieren Originalität und Herzlichkeit der Figur, gibt es auch für unter 12-Jährige keine Irritationen oder Verunsicherungen. In vielen Folgen stehen aber Jackies Regelverletzungen und Drogensucht im Vordergrund und erscheinen gerechtfertigt, darüber hinaus finden sich drastische Darstellungen aus dem Krankenhausalltag – wie etwa das abgeschnittene Ohr eines Gewalttäters, das Jackie ins Klo wirft – die erst von ab 12-Jährigen hinreichend distanziert wahrgenommen und verarbeitet werden können.

Ab 12 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)
Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)

Der Nussknacker

GB
2009
Fantasy

Zu Weihnachten in den Wiener 1920er-Jahren bekommen Mary und Max vom Onkel Albert (Einstein) einen geheimnisvollen Nussknacker und ein Puppenhaus geschenkt. Der Nussknacker entpuppt sich als verzauberter Prinz, und die Bewohner des Puppenhauses lassen sich auch zum Leben erwecken. Es entspinnt sich eine märchenhafte Geschichte um den Sieg des Guten über das Böse.
Hinter dem Fantasyfilm verbirgt sich ein modernes Märchen, das aufgrund seiner Anlage, Handlung und Ausstattung viele jüngere und ältere Kinder in den Bann ziehen wird. Die fiktive Geschichte ist klar als solche auch für jüngere Kinder erkennbar; die unterschiedlichen Zeit- und Wirklichkeitsebenen sowie die Parodie auf den deutschen Nationalsozialismus dürften sich unter 12-Jährigen aber noch nicht erschließen. Aus der vorliegenden senderseitig gekürzten Fassung wurden besonders ängstigende Szenen entfernt. Dennoch verbleibt ein gruselig-bedrückend und skurril inszeniertes Abenteuer, das unter 10-Jährige auch verunsichern und partiell erschrecken kann. Allerdings führen die starke Heldin, die selbst keine Angst zeigt, die klare Erkennbarkeit von guten und bösen Figuren, zahlreiche musikalische Entlastungsmomente und komödiantische Brechungen sowie das ausgedehnte Happy End zu der Entscheidung, dass der Film für eine Altersgruppe ab 6 Jahren freizugeben ist. Eine übermäßige Ängstigung im Sinne einer Entwicklungsbeeinträchtigung ab 6-Jähriger wird nicht vermutet. (Stand: Dezember 2015)

Ab 6 Jahren / Tagesprogramm (ab 6.00 Uhr)

Nymphen

Staffel 01: Eps. 01 – 03, 05 – 07
FIN
2012
Mystery

Die 17-jährige Didi erfährt, dass sie eine Nymphe ist. Um zu überleben, muss sie bei jedem Vollmond mit einem Mann schlafen, der nach dem Sex stirbt. Zur Seite stehen Didi zwei Nymphen, die sie in die Lebenswelt der Naturgeister einführen. Von Didis Auftauchen erfahren aber auch die feindlichen Satyrn, die Jagd auf die junge Frau machen.
Die finnische Fantasyserie projiziert Figuren und Motive aus der griechischen Mythologie in die heutige Zeit. Die visuelle Gestaltung wirkt sehr gestylt und ästhetisiert, was die Distanz des Dargebotenen zu realen Geschehnissen unterstreicht. Es sind eine ganze Reihe von Gewaltakten, Kämpfen und dramatischen Szenen enthalten, die visuell aber nicht detailliert gezeigt werden. Eingebettet in den Fantasykontext können diese Szenen von ab 12-Jährigen verkraftet werden. Sexualität wird durch die Hauptfigur sublimiert und dringt gerade deshalb aus jeder Pore des Films. Die sexuelle Symbolik ist aber so wenig konkret inszeniert, dass ab 12-Jährige nicht irritiert und beeinträchtigt werden. (Stand: Juni 2014)

Ab 12 Jahren / Hauptabendprogramm (20.00 – 6.00 Uhr)

< zurück