PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Armin Nassehi:

Die Mitte produziert keine Alternativen mehr

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
21. Jg., 2/2017 (Ausgabe 80), S. 20-25

Die moderne postindustrielle Gesellschaft wird pluralistischer, traditionelle Milieus lösen sich auf. Zudem wird sie immer komplexer, die Politik verliert ihre Steuerungsfähigkeit und ist kaum noch in der Lage, Sicherheit zumindest zu simulieren. Ähnliche Prozesse spielen sich in der Medienlandschaft ab. Die traditionellen Medien reagieren darauf mit dem Versuch, Homogenität darzustellen. Abweichungen finden fast nur noch außerhalb der etablierten Medien statt. Darin liegt auch eine Gefahr für die Demokratie westlichen Zuschnitts. Bleibt die Frage, ob unser politisches System und die etablierten Medien überhaupt noch den Bedingungen unserer Gesellschaft gewachsen sind. tv diskurs sprach darüber mit Dr. Armin Nassehi, Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Audio

 

< zurück