PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Stefan Förner:

Es gibt nicht ein Osteuropa!

Ein Rückblick auf das 26. FilmFestival Cottbus

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
21. Jg., 1/2017 (Ausgabe 79), S. 10-15

Das FilmFestival Cottbus versteht sich als führende Plattform des osteuropäischen Films. Zur 26. Auflage des Festivals wurden innerhalb von fünf Tagen 200 Filme aus 45 Ländern gezeigt. 600 Fachgäste hatten sich akkreditiert. Im Mittelpunkt vieler Produktionen standen bewegende menschliche Schicksale, persönliche Erfahrungen und skurrile Geschichten, die oft das tägliche Leben schreibt. Aber auch die Auseinandersetzung mit der jüngeren und jüngsten Geschichte Osteuropas spielte eine wichtige Rolle.

 

< zurück