PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Christiane Stenger:

Informationen werden zu Bildern. Wie wir unser Gedächtnis trainieren, besser zu werden

Interview in tv diskurs 60, 2/2012

n: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
16. Jg., 2/2012 (Ausgabe 60), S. 44-49

Unser Gedächtnis scheint nicht dafür geeignet zu sein, so wie ein Computer Zeichen, Daten und Informationen ohne Sinnzusammenhang zu speichern. Wenn wir Daten aber mit starken Gefühlen oder bekannten Bildern verbinden, fällt es unserem Gehirn leicht, sich eine unglaubliche Fülle von Informationen zu merken. Auch wenn die Gedächtnisse von Menschen unterschiedliche Fähigkeiten und Schwächen aufweisen, so lässt sich durch ein entsprechendes Training die Merkfähigkeit erheblich verbessern. Christiane Stenger hat sich seit ihrem zehnten Lebensjahr damit beschäftigt, Strategien auszudenken oder zu erlernen, die ihre Gedächtnisleistung optimieren. Sie ist Gedächtnisweltmeisterin und trainiert Menschen, die ihr Gedächtnis verbessern wollen. tv diskurs sprach mit ihr.

Das Interview steht in Verbindung zum Vortrag der Interviewten Christiane Stenger, den sie im Rahmen der medien impuls-Veranstaltung Hier rein, da raus? Wie unser Gehirn Medieninhalte verarbeitet im Februar 2012 hielt.

Audio

 

< zurück