PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Sven Petersen:

Jugendmedienschutz in Finnland – mehr als nur Freigaben

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
13. Jg., 3/2009 (Ausgabe 49), S. 4-7

Im Rahmen eines Besuchs bei der staatlichen finnischen Filmbewertungsstelle konnte der Autor das finnische Jugendmedienschutzsystem kennenlernen und Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede zur deutschen Praxis hautnah miterleben. Der Beitrag skizziert das finnische Jugendschutzsystem, das sich durch ausgesprochen pragmatische Lösungen und eine hohe Transparenz auszeichnet. In Finnland existiert nur eine zentrale Einrichtung für die Medienbewertung.

Der Bewertungsstelle obliegt ebenfalls die Kontrolle über die Einhaltung ihrer Freigaben. Alle ungeprüften Medien – auch die

mit pornografischen Darstellungen – unterliegen einer Meldepflicht. Im Fernsehen hält sich der finnische Staat zurück, bei den PC- und Videospielen setzt er auf die freiwillige Selbstkontrolle durch das PEGI-System. Einen rechtlichen Jugendmedienschutz für das Internet kennt das finnische System nicht.

 

< zurück