PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Klaudia Wick:

Kalkulierbarer Unruhezustand

„Spannung“ im Fernsehkrimi

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
17. Jg., 1/2013 (Ausgabe 63), S. 48-51

Zu den Genres, die eigentlich immer Spannung versprechen, zählt zweifellos der Kriminalfilm. Die Frage nach dem Täter bzw. der Täterin und die Erwartung, dass das Verbrechen aufgeklärt wird, haben schon Generationen von Fernsehzuschauern vor den Bildschirmen gehalten. Schaffen das die deutschen Krimiklassiker nach wie vor und – wenn ja – mit welchen Mitteln?

 

< zurück