PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Friedemann Schindler:

Rating und Filtering.

Zukunftstechnologien im Jugendschutz?!?

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
4. Jg., 1/2000 (Ausgabe 11), S. 56-61

Schätzungen zufolge umfasst das World Wide Web etwa 1 Milliarde Seiten. Ihre Anzahl verdoppelt sich jedes halbe Jahr. Angesichts dieser Größe scheint eine Kontrolle kaum möglich. Neue Möglichkeiten zum Jugendschutz im Netz, bieten Software-Systeme. Das „keyword blocking“ oder „site blocking“ sperrt Internetseiten, die man vorher als bedenklich einstufte oder die bestimmte Schlagwörter enthalten. Beim „page labeling“ werden Internetseiten inhaltlich, vom Anbieter selbst, in Gruppen klassifiziert, um sie dann später sperren zu können. Aber was nützen diese Technologien wirklich?

 

< zurück