PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Interview in tv diskurs

Joachim von Gottberg im Gespräch mit Thomas Jarzombek:

Realitäten anerkennen

Technische Lösungen allein können Jugendschutz im Netz nicht gewährleisten

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
15. Jg., 4/2011 (Ausgabe 58), S. 44-49

Die besondere politische Situation in Nordrhein-Westfalen war sicher einer der Hauptgründe, warum der geplante Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) im Dezember 2010 dort im Landtag gescheitert ist. Aber es gab auch inhaltlich Kritik, die mit dazu beigetragen hat, dass die CDU dem Gesetz die Zustimmung verweigerte. Der Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek war innerhalb der Partei einer der schärfsten Kritiker von Jugendschutzprogrammen und Selbstklassifizierung. tv diskurs sprach mit ihm über seine Gründe und über die Frage, wie Jugendschutz im Internet nach seiner Auffassung in Zukunft geregelt werden kann.

 

< zurück