PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Elisabeth Klaus:

Verhandlungssache Castingshows – Warum das Format jugendliche Fans begeistert

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
13. Jg., 2/2009 (Ausgabe 48), S. 42-45

Der Artikel fragt nach der Popularität und Bedeutung der Castingshows für Jugendliche. Zurückgegriffen wird dabei auf Fokusgruppeninterviews, die in Irland und Österreich mit Jugendlichen geführt wurden. Es zeigten sich vielfältige Alltagsbezüge der Shows. Diese werden häufig im familiären Kontext rezipiert und liefern sowohl innerfamiliär als auch in der Gleichaltrigengruppe zahlreiche Gesprächsanlässe. Anhand der Sendungen diskutieren Jugendliche vor allem zwei gesellschaftliche Spielregeln, die Frage der Fairness und das Verhältnis von Kooperation und Konkurrenz. Schließlich liefern Castingshows auch Material bei der Identitätssuche, wobei in der irischen Gruppe Fragen nationaler Identität verhandelt wurden, während in der österreichischen Stichprobe Geschlechteridentitäten und Geschlechterbeziehungen im Mittelpunkt

standen.

 

< zurück