PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Antonia Nooke, Signe S. Jørgensen, Lothar Mikos:

Video-on-Demand in Deutschland

Angebot und Nutzungsgewohnheiten

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
19. Jg., 2/2015 (Ausgabe 72), S. 68-73

Spätestens seit dem Start von Netflix in Deutschland im September 2014 ist Video-on-Demand (VoD), also die Nutzung von Filmen und Fernsehinhalten auf Abruf bei Onlineplattformen, in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Zwar dominiert bei der Mediennutzung nach wie vor das klassische Fernsehen, doch der Onlinezugriff auf Inhalte stellt einen stetig wachsenden Markt dar. Das war Grund genug, um an der Filmuniversität Babelsberg eine Studie zu Video-on-Demand in Deutschland durchzuführen (vgl. Beck u.a. 2014).

 

< zurück