PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Ole Hofmann:

Viel Angebot, wenn kein Kind guckt

Kinderfernsehen 2011

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
16. Jg., 1/2012 (Ausgabe 59), S. 34-37

Im deutschen Free-TV werden wöchentlich 400 Stunden Kinderprogramm gesendet. Die großen Kindersender – Ki.Ka, Super RTL und Nickelodeon – stellen zusammen drei Viertel des Angebots bereit. Von der täglichen Fernsehnutzung der Kinder entfällt mit 45 Minuten rund die Hälfte auf das explizite Kinderprogramm – bei den kleinen Kindern deutlich mehr (71 % / 52 Minuten) als bei den älteren Kindern (32 % / 34 Minuten). "Kinderprogramm" heißt dabei in erster Linie das Programm der großen Kindersender, die gut 95 % der Zeit, die Kinder mit Kinderprogrammen verbringen, auf sich vereinen können.

 

< zurück