medien impuls

Veranstaltungsreihe medien impuls

Aus der FSF-Veranstaltungsreihe tv impuls wurde im Jahr 2009 medien impuls. Seitdem erfolgt die Organisation der Tagungen in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM).

Beim medien impuls stellen die beiden Selbstkontrollen aktuelle Themen aus dem Medienbereich zur Diskussion und lassen dabei immer auch Aspekte des Jugendmedienschutzes einfließen.

Termine und Themen 2016:

30.05.2016Künstliche Intelligenz – Werkzeug des Menschen oder Menschen als Werkzeug
24.11.2016

Thema steht noch nicht fest

 

medien impuls, die Veranstaltungsreihe von FSF und FSM, © sh/fsf

medien impulse 2009 – 2015

26.11.2015Nach der Reform ist vor der Reform. Bund und Länder streben eine umfassende Reform des Jugendschutzes an – aber welche?
07.05.2015Von der Realität überholt – Jugendschutz und Medienbildung abgehängt?
26.11.2014Unbestimmter Rechtsbegriff mit bestimmten Folgen. Der Schutz der Menschenwürde in den Medien
22.05.2014

Let me edutain you! Fit für die digitale Welt?

28.11.2013

Gefällt mir! Jugendliche zwischen Netzphänomen und Mitbestimmung

12.06.2013Bildung durch Unterhaltungsmedien. Alltagsrelevante Orientierungshilfe in einer beschleunigten Welt
20.11.2012Hybridfernsehen – eine mediale Synthese
13.06.2012Generation Touch. Tablets erobern Kinderzimmer und Schulen
17.02.2012

Hier rein, da raus? Wie unser Gedächtnis Medieninhalte verarbeitet

08.11.2011Das Internet als Kriterienkatalog – eine medienpädagogische Herausforderung
15.06.2011Tabubrüche in den Medien – warum sie uns reizen und was sie für die Gesellschaft bedeuten
15.02.2011

Regulierung mit begrenzter Wirkung? Jugendschutz in der modernen Mediengesellschaft

23.09.2010Die Digitalisierung der sozialen Beziehungen – wie Social Communities die Kindheit verändern
23.05.2010 Huch, was blinkt denn da? Werbeformen im Internet als Herausforderung für die Medienpädagogik
29.01.2010Alles nur Spaß? Humor als Wirkungselement in Fernsehen und Internet
23.09.2009Fühlen, Denken, Handeln. Medial erzeugte Emotionen als Teil unserer Persönlichkeit.
23.06.2009Selbstdarstellung von Kindern und Jugendlichen im Web 2.0. Wie kann eine effektive Regulierung aussehen?.
20.02.2009Mit Jugendschutz von gestern gegen die Inhalte von morgen? Möglichkeiten der Selbstkontrolle in einer konvergenten Medienwelt


Tagungen der Reihe tv impuls und andere Veranstaltungen der FSF finden Sie im Veranstaltungsarchiv

Logo medien impuls

 

 

In Kooperation mit

Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM)

 

 

Kontakt FSF

Camilla Graubner
Camilla Graubner © FSF