Prüferinnen und Prüfer (m, w, d) für TV-Inhalte gesucht

 

Die FSF sucht qualifizierte und engagierte Menschen, die Fernsehprogramme und ähnliche Inhalte im Internet bewerten und Altersfreigaben und Sendezeiten festlegen.

Die Prüfungen finden momentan (August 2021) online statt, werden demnächst aber auch wieder in der Geschäftsstelle in Berlin erfolgen. Die Tätigkeit für die FSF ist ehrenamtlich und wird mit einer Aufwandsentschädigung honoriert. Außerdem bietet die FSF regelmäßig Fort- und Weiterbildungen zum Themenkomplex Kinder, Jugend und Medien an.

 

Wir

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF e.V.) ist eine gesetzlich anerkannte Einrichtung zur Förderung des Jugendschutzes im Bereich des Fernsehens und des Internets.

Sie prüft Fernsehprogramme der privaten Mitgliedsunternehmen und vergibt Sendezeiten, führt medienpädagogische Projekte durch, gibt Publikationen und Unterrichtsmaterialien heraus und bietet ein Forum für die gesellschaftliche und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Fragen des Jugendmedienschutzes, der Medienethik und der Programmentwicklung.

 

Ihre Aufgaben

Als Prüfer:in der FSF entscheiden Sie im Gremium über die Zulässigkeit bzw. Altersfreigaben und Sendezeiten von TV-Programmen und verfassen kurze Prüfgutachten.

Ziel der Prüfung ist der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Inhalten, die sie in ihrer Entwicklung beeinträchtigen können. Grundlagen sind der Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV), die Prüfordnung und erläuternden Richtlinien der FSF sowie die Jugendschutzrichtlinien der Landesmedienanstalten.

Sie werden auf Dauer von zwei Jahren von einem unabhängigen Kuratorium benannt, eine Wiederbenennung ist zulässig.

 

Ihr Profil

  • Hauptberuflich sind Sie in Zusammenhängen tätig, in denen Expertise in Bezug auf Medien, auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und/oder pädagogische Kenntnisse gefragt sind, oder Sie arbeiten freiberuflich in journalistischen oder künstlerischen Kontexten.
     
  • Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit oder im Jugendmedienschutz und/oder medienpädagogische, entwicklungspsychologische oder medienwissenschaftliche Kenntnisse.
     
  • Auch Studierende aus den genannten Bereichen sind herzlich willkommen.
     
  • Die Tätigkeit erfordert sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, eine ausgeprägte Medienkompetenz und zeitliche Flexibilität.
     
  • Sie dürfen weder bei ordentlichen Mitgliedern der FSF noch bei deren Anteilseignern oder Programmlieferanten beschäftigt sein.

 

Haben Sie Interesse?

Dann wenden Sie sich bitte per E-Mail mit beigefügtem Bewerbungsformular
bis 21.10.2021 an die FSF-Geschäftsstelle.

Wir begrüßen Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, sexuellen sowie geschlechtlichen Identität oder einer Behinderung.