PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Werner C. Barg:

Die Spannung steigt!

Dramaturgische Grundprinzipien des Spannungsaufbaus im Spielfilm

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
17. Jg., 1/2013 (Ausgabe 63), S. 28-33

Spannung ist das anschwellende Gefühl der bevorstehenden Lösung einer konfliktreichen Situation, die das Publikum im Kinosessel oder vor dem Fernsehapparat erlebt und festhält. Wie entsteht Spannung? Wodurch lässt sie sich steigern? Ausgehend von Beispielen aus Drehbüchern und Filmen werden nachfolgend einige dramaturgische Grundprinzipien erläutert, die sich zumeist bereits der Drehbuchautor einfallen lässt, um seine filmische Idee in einer spannenden, wendungsreichen Handlung zu entfalten.

 

< zurück