PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Klaus Keil, Tobias Mosig:

Die Unberechenbarkeit von Erfolg

Ausgewählte Verwertungsphänomene bei Kinofilmen.

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
15. Jg., 1/2011 (Ausgabe 55), S. 84-87

Jedes Jahr werden weltweit über 5.000 marktfähige Kinofilme produziert. Trotz des hohen Verwertungsrisikos hoffen die Produzenten auf einen möglichst großen Einspielerfolg. Es gibt Filme, die durch ihre langjährige Kommerzialität ihre Werthaltigkeit bewahren oder sogar steigern können. Im Mittelpunkt stehen markante und weltweit auftretende Phänomene der Filmauswertung, nämlich Sleeper-Filme, Kultfilme, Filmklassiker/Long Time Seller und Director’s-Cut-Filme.

 

< zurück