PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Werner C. Barg:

Die Unmittelbarkeit der Gewalt im Kino wächst

Online seit 28.08.2017: http://tvdiskurs.de/beitrag/die-unmittelbarkeit-der-gewalt-im-kino-waechst/

Dr. Werner C. Barg ist Autor, Produzent und Dramaturg. An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) vertritt er die Professur „Audiovisuelle Medien“.

Inhalt wie Machart des Kriegsfilms Dunkirk von Kultregisseur Christopher Nolan, der aktuell im Kino zu sehen ist, geben Anlass, eines der umfassendsten Projekte der Filmgeschichte neu zu beleuchten: die kritische Auseinandersetzung ambitionierter Filmregisseure mit den Aspekten und Darstellungsformen menschlicher Gewalt. Dabei wird klar, Nolan eifert einem der ganz Großen der Filmgeschichte nach: Stanley Kubrick. Auch er bearbeitete dieses Thema in seinen Filmen. Der Beitrag beleuchtet die Darstellung menschlicher Gewalt bei Kubrick und Nolan vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels.

 

< zurück