PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Interview in tv diskurs

Claudia Mikat im Gespräch mit José María Otero:

Ein Plädoyer für die Freiheit

In Spanien setzt man auf Empfehlungen statt auf Verbote.

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
4. Jg., 2/2000 (Ausgabe 12), S. 4-10

In den meisten europäischen Ländern sind die Filmfreigaben verbindlich, in Spanien allerdings haben sie selbst dann nur orientierenden Charakter, wenn Kinder oder Jugendliche allein ins Kino gehen. Die so genannte X-Kennzeichnung und die Vorführung dieser Filme in speziellen Kinosälen stellen die einzige Möglichkeit dar, den Zugang für Minderjährige zu beschränken - Zeitgrenzen im Fernsehen gibt es aber auch für diese Filme nicht. tv diskurs sprach mit Sr. José María Otero, zur Zeit des Interviews Generaldirektor des für die Filmklassifizierung zuständigen Instituto de la Cinematografía y de las Artes Audiovisuales (ICAA) in Madrid.

 

< zurück