PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Interview in tv diskurs

Joachim von Gottberg im Gespräch mit Maria Emilia Rosenzweig, Andreas Enzminger:

Erziehung undercover

Unterhaltungssendungen mit Informationswert

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
18. Jg., 1/2014 (Ausgabe 67), S. 74-81

Wenn man über Medien im Zusammenhang mit Bildung und Erziehung nachdenkt, fallen einem normalerweise Nachrichten, die Berichterstattung, Dokumentarfilme oder politische Reportagen ein. Die Gunst des Publikums gilt allerdings eher der medialen Unterhaltung. Deshalb liegt die Idee nahe, Informationen, die beispielsweise der Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben wie der Gesundheitsfürsorge oder Geburtenkontrolle dienen, in populäre Fernsehserien einzubauen. Diese Art der Entertainment Education (EE) gibt es als Konstrukt seit den 1970er-Jahren und wurde bisher vor allem in Entwicklungsländern erfolgreich eingesetzt. Ein Forscherteam des kommunikationswissenschaftlichen Instituts der Universität Wien untersucht unter Leitung von Prof. Dr. Jürgen Grimm derzeit die Bedingungen, unter denen solche Informationen besonders gut wahrgenommen und behalten werden. tv diskurs sprach darüber mit den Wissenschaftlern Maria Emilia Rosenzweig und Andreas Enzminger.

 

< zurück