PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Joachim von Gottberg, Fabian Lamster:

Fußball als parasoziales Übungsfeld

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
22. Jg., 4/2018 (Ausgabe 86), S. 68-71

Die meisten Fußballfans binden sich emotional an einen Verein und oft auch an bestimmte Spieler. Wenn die Nationalmannschaft siegt oder verliert, kann das die Stimmung einer ganzen Nation positiv oder negativ beeinflussen. Fußball scheint über die sportliche Attraktivität und den Unterhaltungswert hinaus vor allem für Fans eine Bedeutung für das eigene Gefühlsmanagement und die Entwicklung von Wertvorstellungen zu haben. Vieles spricht dafür, dass die parasoziale Interaktion, die seit Langem bei Fernsehmoderatoren oder Schauspielern vermutet wird, auf die mediale Beziehung der Fans zu Fußballspielern ebenso oder vielleicht sogar noch stärker zutrifft.

Prof. Joachim von Gottberg ist Geschäftsführer der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) und Chefredakteur von tv diskurs.

Fabian Lamster hat in seiner Masterarbeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg seine Begeisterung für den Fußballsport und die Faszination für parasoziale Prozesse miteinander verknüpft.

 

< zurück