PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Moritz Stock:

Jugend in Serie

Teen TV im Streamingzeitalter

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
24. Jg., 2/2020 (Ausgabe 92), S. 68-73

Moritz Stock, M. A., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Siegen im Arbeitsbereich „Medien und Kommunikation“. Er beschäftigt sich in seinem Dissertationsprojekt mit filmischen Coming-of-Age-Narrationen.

In den letzten Jahren wurden immer mehr fiktionale Fernsehserien produziert, die sich mit dem Heranwachsen jugendlicher Protagonisten beschäftigen. Dieses Teen TV findet vor allem auf dem translokal agierenden und gerade bei jugendlichen Rezipienten populären Streaminganbieter Netflix statt. Begonnen hat dieser Teen-TV-Boom mit der Mystery-Jugendserie Stranger Things (seit 2016) und dem Highschooldrama 13 Reasons Why (Tote Mädchen lügen nicht) (seit 2017). Der Beitrag gibt einen Überblick über Entwicklungen und wiederkehrende Themen der Netflix-Teenserien.

 

< zurück