PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Arnd Pollmann:

„Mensch, Schiri!“

Der Unparteiische als Wertevermittler und Hassobjekt

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
22. Jg., 4/2018 (Ausgabe 86), S. 38-43

Dr. Arnd Pollmann ist Professor für Ethik und Sozialphilosophie an der Alice Salomon Hochschule in Berlin .

Ob es um American Football, Basketball, Cricket, Diskuswurf, Eishockey, Fußball, Gewichtheben, Hochsprung, Kickboxen, Rennrodeln, Springreiten, Tennis, Volleyball oder den Zehnkampf geht: All diese und viele weitere Sportwettkämpfe kommen notfalls ohne Zuschauer aus, aber niemals ohne Schiedsrichter. Deren nicht bloß sportliche, sondern auch ethische und gesellschaftliche Vorbildfunktion sollte nicht unterschätzt werden: Sie lehren uns die Regeln des Fair Play. Zugleich aber erweist sich ihre zentrale Aufgabe, spielerisch für Gerechtigkeit zu sorgen, als geradezu paradox und oft auch ärgerlich: Referees sollen einen Wettkampf überwachen und berechenbar machen, der seine ganze Faszination doch daraus zieht, dass sein Ausgang unberechenbar bleibt. Aber auch damit erteilen sie uns eine wichtige Lektion fürs Leben.

 

< zurück