PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Annabelle Ahrens, Hans-Jürgen Weiß:

Scripted-Reality-Formate: Skandal oder normal?

Ein Orientierungsvorschlag

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
16. Jg., 3/2012 (Ausgabe 61), S. 20-25

Vor dem Hintergrund der Debatte über das Fake-TV nimmt der Beitrag zunächst
eine Klärung des Begriffs "Scripted Reality" vor und beleuchtet anschließend
den Stellenwert, den Scripted-Reality-Formate derzeit im Programm der großen
privaten Fernsehsender haben. Schließlich werden mit "Glaubwürdigkeit und
Vertrauen", "Professionalität", "Rezeption" sowie "Wirkung" die nach unserer
Auffassung wichtigsten Argumentationsfelder dieser Debatte umrissen.

 

< zurück