PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Florian Krauß:

Transnationale Vernetzungen in der Fernsehserienproduktion

Branchendiskussionen beim „Berlinale Series Market“ 2020

Online seit 15.04.2020: https://tvdiskurs.de/beitrag/transnationale-vernetzungen-in-der-fernsehserienproduktion/

Dr. Florian Krauß ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Medienwissenschaftlichen Seminar der Universität Siegen und untersucht in seinem DFG-Projekt die Diskussion zu Qualitätsserien in der deutschen Fernsehbranche.

Die Fernseh- und Filmbranchen sind eng miteinander verwoben; bei sogenannten High-End- oder Qualitätsserien werden die Grenzen nochmals fließender. Die Berlinale hatte sich bereits 2015 mit einer dezidierten Sektion für Serien geöffnet. In diesem Rahmen fand auch im Jahr 2020 wieder der „Berlinale Series Market“ statt, eine dem Fachpublikum vorbehaltene Konferenz mit Vorträgen, Diskussionsrunden und Pitch-Veranstaltungen. Mehr noch als um Verbindungen zwischen Film- und Fernsehwirtschaft ging es hier um transnationale Vernetzungen. Dieser Bericht fasst zusammen, wie die Vortragenden und Diskutierenden solche Vernetzungen auf verschiedenen Ebenen verhandelten: hinsichtlich der Produktion, der Distribution und der projektspezifischen Drehbuchentwicklung. Über die Berlinale hinaus werden so aktuelle Transnationalisierungstendenzen und ‑diskurse in der Fernsehserien-Industrie beleuchtet.

 

< zurück