PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Lothar Mikos:

Trauer, Wut und Leidenschaft

Empathie bei Film und Fernsehen

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
12. Jg., 1/2008 (Ausgabe 43), S. 18-23

Filme und Fernsehsendungen werden nicht nur verstanden, sondern auch emotional wahrgenommen. Dabei spielen die Figuren, die in fiktionalen Erzählungen auftauchen, eine besondere Rolle. Es gibt verschiedene Arten von emotionalen Beziehungen, die Zuschauer zu diesen Figuren aufbauen können: von der Identifikation und Projektion bis hin zu parasozialer Interaktion und Empathie. Letztere zeichnet sich dadurch aus, dass die Zuschauer mit den Film- und Fernsehfiguren mitfühlen. Um dies zu ermöglichen, sind allerdings bestimmte Strukturen in den audiovisuellen Erzählungen ebenso notwendig wie bestimmte Voraussetzungen bei den Zuschauern.

 

< zurück