PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Interview in tv diskurs

Vera Linß im Gespräch mit Wolfgang Schulz:

Verbessern statt verschärfen

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
11. Jg., 4/2007 (Ausgabe 42), S. 54-59

Das Hamburger Hans-Bredow-Institut für Medienforschung hat Vorschläge gemacht, wie der Jugendschutz in Bezug auf Computerspiele optimiert werden kann. Denn es besteht Handlungsbedarf - so das Ergebnis einer Studie des Instituts. Zwar habe sich das Jugendschutzsystem verbessert, nachdem 2003 als Folge des Amoklaufs von Erfurt die Novellierung des Jugendmedienschutzes verabschiedet worden war. Dennoch: In einer Mängelliste zeigen die Wissenschaftler die Schwächen des Systems auf. tv diskurs sprach mit Dr. Wolfgang Schulz, zur Zeit des Interviews Direktor des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung an der Universität Hamburg sowie Projektleiter der Studie.

 

< zurück