PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Claudia Mikat:

Was ist „entwicklungsbeeinträchtigend“?

Kriterien für entwicklungsbeeinträchtigende Angebote. Spruchpraxis der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
9. Jg., 1/2005 (Ausgabe 31), S. 32-34

Claudia Mikat, hauptamtliche Prüferin der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), erläutert in diesem Aufsatz die Kriterien für entwicklungsbeeinträchtigende Angebote bei der Prüfung von Fernsehsendungen. Allgemein stellt sie fest, dass eine mögliche Beeinträchtigung oder Schädigung der Rezipienten vor allem von ihren persönlichen Voraussetzungen wie dem Alter und der Fähigkeit, das Gesehene zu verstehen, abhängt. Zudem gibt sie an, dass es bei der Prüfung in erster Linie um die Identifizierung möglicher nachhaltiger Wirkungen auf die kindlichen und jugendlichen Zuschauer geht.

 

< zurück