PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Margreth Lünenborg:

Wut – Empörung – Solidarität: soziale Medien und ihre Affektdynamiken

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
25. Jg., 1/2021 (Ausgabe 95), S. 56-60

Dr. Margreth Lünenborg ist Professorin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin.

Der Beitrag diskutiert, wie soziale Medien Emotionen und affektive Intensitäten erzeugen und wie Funktionsweise und Distributionslogik sozialer Medien maßgeblich durch Emotionsregeln und gesellschaftliche Affektdynamiken strukturiert werden. Begreifen wir Emotionen als wesentlichen Bestandteil sozialer Ordnung, so gewinnen digitale Netzwerkplattformen als „affect generators“ eine wesentliche Rolle bei der Formierung zeitgenössischer gesellschaftlicher Affektstrukturen. Der Beitrag verbindet emotionssoziologische und affekttheoretische Konzepte mit dem kommunikationswissenschaftlichen Verständnis digitaler Medien, um so in einer relationalen Perspektive „affective publics“ als Resultat der wechselseitigen Konstituierung von Emotionen und digitalen Medien zu verstehen.

 

< zurück