Homepage

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. (FSF) ist eine Einrichtung des Jugendmedienschutzes. Neben der Programmprüfung und der Vergabe von Altersfreigaben für Fernsehsendungen sieht die FSF ihre Aufgabe in der Förderung eines bewussteren Umgangs mit Medien. In diesem Sinn führt sie medienpädagogische Projekte durch, gibt Publikationen heraus und schafft bei Veranstaltungen ein Diskussionsforum zu Entwicklungen im Medienbereich.

Aktuelle Hinweise

Neues aus der Programmprüfung

26.05.2017. Vor 40 Jahren startete die Science-Fiction-Saga Krieg der Sterne. Nun zeigt der Pay-TV-Sender Sky via Sky Select und Sky On Demand das erste Spin-Off der Weltraumsaga Star Wars – Rogue One: ein Bindeglied zwischen den Trilogien. Mehr zum Film von Tabea Dunemann.

weiterlesen >

Suizid als Serie: „Tote Mädchen lügen nicht“

17.05.2017. Die Serie läuft bei Netflix und hat eine Diskussion ausgelöst, ob sie Jugendlichen zugemutet werden kann. Worum es in Tote Mädchen lügen nicht geht und wo das Problem liegt, beschreibt Laura Keller im Blog.

weiterlesen >

Eindrücke vom „medien impuls“ zur Genderdebatte

17.05.2017. Fotos vom gestrigen medien impuls kann man sich heute auf Facebook anschauen.

weiterlesen >

„Tanz der Teufel“ im Fernsehen

17.05.2017. Einst beschlagnahmt, morgen auf Kabel Eins Classics zu sehen: Der Horrorstreifen Tanz der Teufel (The Eval Dead) aus den 1980er-Jahren darf erstmals im Fernsehen (Pay-TV) ausgestrahlt werden.

weiterlesen >

Rückblick auf die re:publica 2017

15.05.2017. Rochus Wolff hat für den FSF-Blog die re:publica dieses Jahres rückblickend zusammengefasst.

weiterlesen >

Redrum!

10.05.2017. Heute gibt es die Auflösung des Filmquiz' aus tv diskurs 80. Gefragt war nach dem Film, in dem jemand wiederholt „Redrum“ von sich gibt.

weiterlesen >

4 Blocks

08.05.2017. Worum es in der Serie 4 Blocks geht, die heute um 21 Uhr bei TNT Serie anläuft, informiert Fabrice Laroche in seinem Blogartikel Die haben nur Glück gehabt, die Schweinebullen.

weiterlesen >

Nachlese zum Filmfest SEHSÜCHTE 2017

05.05.2017. Alle Jahre wieder unterstützt die FSF das Internationale Studentenfilmfest Sehsüchte der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Was es 2017 zu sehen gab, beschreibt Henrike Rau im Blog.

weiterlesen >

Born digital! Junge Eltern brauchen Medienbildung

02.05.2017. Die ganze Welt soll sehen, wie süß das eigene Neugeborene ist. Aber tut man ihm und sich damit einen Gefallen, wenn Schnappschüsse für immer im Netz kursieren? Kann man das Smartphone bedenkenlos als Schlafwächter einsetzen? Diese und ähnliche Fragen behandelt Medienpädagogin Eva Borries heute im Blog.

weiterlesen >

Schulungen zum Jugendmedienschutz

Auch 2017 bieten FSM und FSF wieder praxisbezogene Schulungen zum Jugendmedienschutz an. Die eintägigen Seminare richten sich in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TV- und Internetunternehmen, die mit Fragen des Jugendmedienschutzes betraut sind und gesetzliche Anforderungen praktisch umsetzen.

weiterlesen >

Aktuelle FSF-ProgrammInfos

Die Programmprüfung geschieht auf Grundlage der FSF-Prüfordnung, die sich am Jugendmedienschutz-Staatsvertrag orientiert. Neben Kriterien für unzulässige Angebote werden in der Prüfordnung Kriterien für die FSF-Entscheidungen und ProgrammInfos

The Knick
(Sky Atlantic: ab 27.05., 20.15 Uhr)

Star Wars – Rogue One
(Sky Select/Sky On Demand: ab Mai 2017)

Wolverine: Weg des Kriegers
(ProSieben: 26.05., 20.15 Uhr)

11.22.63 – Der Anschlag
(Fox: ab 21.05., 19.35 Uhr)

The Heart Guy
(Sky 1: ab 15.05. 21.10 Uhr)


Haben Sie Fragen zum Jugendschutz in den Medien? Ist Ihnen im Fernsehprogramm etwas aufgefallen, das Sie für jugendgefährdend oder entwicklungsbeeinträchtigend halten? Schreiben Sie uns. Die FSF ist nicht für öffentlich-rechtliche Programme zuständi

Die FSF für Medienanbieter

Angebote der FSF für Medienanbieter

Aktuelle tv diskurs

tv diskurs 80, 2/2017: Medien in der Demokratie

Termine

Termine