Veranstaltungen30 Jahre FSF: In bester Gesellschaft

 

In bester Gesellschaft

Impulse für einen zukunftsorientierten Jugendmedienschutz

Jubiläumsveranstaltung der FSF am 6. Juni 2024

Die technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen fordern gegenwärtig die Demokratie heraus – sie braucht daher mündige Bürger:innen mit den entsprechenden Kompetenzen.

Dabei geht es nicht nur um Wissen, zum Beispiel über Meinungsmanipulation in sozialen Netzwerken, oder um Fähigkeiten zur Konfliktlösung und kritischem Denken. Zentrale Bestandteile von Demokratie- oder Gemeinschaftsfähigkeit sind auch Werte und Haltungen wie Respekt, Toleranz gegenüber Andersdenkenden oder kultureller Vielfalt – über die die Meinungen in der Gesellschaft zum Teil weit auseinandergehen.

Wie reagiert der Jugendmedienschutz auf den gesellschaftlichen Wandel – und wie kann er ihn beeinflussen? Ist das Verhältnis von Schutz, Bildung und Teilhabe angesichts der Problemlagen gut austariert? Und wie werden die zentralen Werte in (Spruch‑)Praxis übersetzt?

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der FSF möchten wir „in bester Gesellschaft“, mit Gästen aus verschiedenen Bereichen im Jugendmedienschutz, über diese Themen nachdenken und diskutieren, mit welchen Schutzkonzepten und Ansätzen zur Medienbildung der Jugendmedienschutz auch in Zukunft einen Beitrag zur Stärkung der Gesellschaft leisten kann.

Programm

 

Moderation: Jenni Zylka

17.00 Uhr

DIE 2

Begrüßung

Claudia Mikat, Geschäftsführerin der FSF
Joachim Moczall, Vorsitzender der FSF
 

 

Grußbotschaft

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz und Vorsitzende der Rundfunkkommission
 

 

UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER

Grußbotschaft

Oliver Kalkofe, Schauspieler und Komiker
 

17.15 Uhr

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

The next big thing? All the small things

Science Slam mit

Dr. Stephan Dreyer, Senior Researcher Medienrecht & Media Governance am Leibniz Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut
 

17.35 Uhr

DER SCHWARM

How to handle all the small things in practice

Netzwerktalk u. a. mit

Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Medienanstalt Rheinland-Pfalz und Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz

Dr. Eva Flecken, Direktorin der Medienanstalt Berlin-Brandenburg

Sebastian Gutknecht, Direktor der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz

Michael Schmidt, Ständiger Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden bei der FSK

Nadia Zaboura, Kommunikationswissenschaftlerin

18.45 Uhr

DER VORLESER

Worte eines Gratulanten

Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung
 

ab 19.00 Uhr

DAS FEST

Empfang
 

 

Veranstaltungsort

Pfefferberg Theater
Schönhauser Allee 176
10119 Berlin

Veranstaltungsbüro

Camilla Graubner, FSF

Mail   |   030 23 08 36 60 

Hinweise

Dies ist eine interne Veranstaltung der FSF, zu der leider nur geladene Gäste zugelassen werden können.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie sich mit Ihrer Teilnahme an der Tagung einverstanden erklären, im Rahmen der Berichterstattung über die Veranstaltung auf Fotos und Videomaterial zu erscheinen.