Aktuelles aus der FSF

Junge Schwarze tanezen auf einem un dum eine Auto herum (Bild:© Disney und seine verbundenen Unternehmen) Junge Schwarze tanezen auf einem un dum eine Auto herum (Bild:© Disney und seine verbundenen Unternehmen)
© Disney und seine verbundenen Unternehmen

Aufstieg und Fall eines Straßenfestes

25.06.2024 | Freaknik – The Wildest Party Never Told zeigt die Geschichte eines Straßenfestes, das in den 1980er-Jahren von College-Student*innen aus der Schwarzen Community in Atlanta gegründet wurde und sich zu einem bedeutenden Event für die Schwarze Kultur in den USA entwickelte. Die Dokumentation läuft bei Disney+ und wurde von der FSF für Jugendliche ab 16 Jahren freigegeben.

Weiterlesen
Eine schwarze und eine weiße Hand zeigen nebeneinander das Victory-Zeichen (Bild: Priscilla Du Preez/Unsplash)Eine schwarze und eine weiße Hand zeigen nebeneinander das Victory-Zeichen (Bild: Priscilla Du Preez/Unsplash)
Bild: Priscilla Du Preez/Unsplash

Die FSF-Jahrestagung 2024

24.06.2024 | Bei der diesjährigen FSF-Jahrestagung am 6. Juni in Berlin standen rassistische und diskriminierende Inhalte in Film und Fernsehen im Fokus. Die Diskussion mit zwei Referentinnen vom Anti-Rassismus Informations-Centrum NRW zeigte, dass es sowohl in der Medienproduktion als auch in der Bewertung unter Jugendschutzgesichtspunkten einer größeren Sensibilisierung bedarf.

Weiterlesen
7 Paare sitzen auf einer Treppe (Bild: RTL)7 Paare sitzen auf einer Treppe (Bild: RTL)
Bild: RTL

Prominent getrennt

20.06.2024 | Ab heute streiten und kämpfen bei RTL wieder ehemalige Reality-Paare mit- und gegeneinander. Die FSF hat einige Folgen der 3. Staffel von Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen für die Ausstrahlung im Free-TV geprüft und ab 12 Jahren (ab 20.00 Uhr) freigegeben.

Weiterlesen
Teaserbild "Meaning of Life (© 2024 Viaplay Group. All rights reserved.)Teaserbild "Meaning of Life (© 2024 Viaplay Group. All rights reserved.)
Bild: © 2024 Viaplay Group. All rights reserved.

Meaning of Life

18.06.2024 | Die schwedische Dramedy-Serie Meaning of Life zeigt zwei Schwestern mit ungleichen Lebensentwürfen: Alva ist unfreiwillig kinderlos, während die dreifache Mutter Ellen die Mutterschaft bereut. Zu sehen ist die Serie bei MagentaTV. Der Blick in die Prüfungen bietet die FSF-Freigabe und ihre Begründung.

Weiterlesen
Bühne der Preisverleihung (Bild: sh/fsf)Bühne der Preisverleihung (Bild: sh/fsf)
Bild: sh/fsf

medius verliehen

18.06.2024 | Am 13. Juni wurde der wissenschaftliche Nachwuchspreis medius verliehen. Jetzt gibt es Bilder von der Preisverleihung und Sketchnotes zu den Arbeiten.

Weiterlesen
Lupe (Bild: FSF/erstellt mit Midjourney)Lupe (Bild: FSF/erstellt mit Midjourney)
Bild: FSF/erstellt mit Midjourney

Grenzen des Verdachtsjournalismus

14.06.2024 | Wo sind die Grenzen der medialen Berichterstattung über vermutete Vergehen prominenter Persönlichkeiten? Darüber sprach mediendiskurs mit Dr. Marc Liesching, Professor für Medienrecht und Medientheorie an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig.

Weiterlesen
Dunkle Figur im Parkhaus (Bild: Sky/Bavaria)Dunkle Figur im Parkhaus (Bild: Sky/Bavaria)
Bild: Sky/Bavaria

Wer tötete Charlotte Böhringer?

10.06.2024 | Die Dokumentation Der Parkhausmord – Wer tötete Charlotte Böhringer? arbeitet den 2006 begangenen Mord an der Münchner Millionärin Charlotte Böhringer auf. Das Sky Original hinterfragt aus unterschiedlichen, teils konträren Perspektiven die Verurteilung von Benedikt Toth, dem Neffen der Ermordeten. Mehr zur Altersfreigabe und Begründung gibt es im Blick in die Prüfungen.

Weiterlesen
Mann mit Aktentasche (Bild: Marten Bjork/Unsplash)Mann mit Aktentasche (Bild: Marten Bjork/Unsplash)
Bild: Marten Bjork/Unsplash

„Die Bundesnetzagentur regelt das.“

04.06.2024 | Am 16. Mai 2024 ist das Digitale-Dienste-Gesetz (DDG) in Kraft getreten. Das DDG regelt die deutsche Umsetzung des Digital Services Act (DSA) der Europäischen Union. Aus diesem Anlass sprach Vera Linß mit Klaus Müller, dem Präsidenten der Bundesnetzagentur.

Weiterlesen
Still aus dem Film „Late Nigth with the Devil“Still aus dem Film „Late Nigth with the Devil“
Bild © Capelight Pictures

In böser Gesellschaft

28.05.2024 | Die aktuellen Kinofilme Das erste Omen und Late Night with the Devil nimmt Werner C. Barg als Anlass, um den politischen Potenzialen des Horrorfilms nachzugehen. Mit weiteren Beispielen jetzt auf mediendiskurs.online.

Weiterlesen
Teaserbild zu Quiet on Set. The Dark Side of Kids TV (Bild: © 2024 Warner Bros. Discovery, Inc. or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved. )Teaserbild zu Quiet on Set. The Dark Side of Kids TV (Bild: © 2024 Warner Bros. Discovery, Inc. or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved. )
Bild: © 2024 Warner Bros. Discovery, Inc. or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved.

Die dunkle Seite des Kinderfernsehens

21.05.2024 | Enthüllungen über Mobbing und Missbrauch erschüttern 2003 den privaten Kindersender Nickelodeon. Zwei Mitarbeiter werden wegen sexuellen Missbrauchs verhaftet und verurteilt. Die fünfteilige Dokumentation Quiet on Set reflektiert die problematischen Machtverhältnisse, die dazu führten. Die FSF hat die Doku für das Tagesprogramm freigegeben.

Weiterlesen
Szene aus „Deux jours, une nuit“ © Production still „Deux jours, une nuit“ („Two Days, One Night“) by Jean-Luc and Pierre Dardenne (2014)Szene aus „Deux jours, une nuit“ © Production still „Deux jours, une nuit“ („Two Days, One Night“) by Jean-Luc and Pierre Dardenne (2014)
Bild: © Production still „Deux jours, une nuit“ („Two Days, One Night“) by Jean-Luc and Pierre Dardenne (2014)

Filmische Prekaritätsdiskurse

16.05.2024 | Wer spricht, was wird gezeigt, was empfinden wir dabei? Zentrale Themen des Kinos über Prekarität und Klassenfragen sind die persönlichen und gesellschaftlichen Dimensionen von Arbeitslosigkeit, Ausbeutung oder Armut. Durch filmische Entscheidungen wie die Erzählperspektive, die Behandlung des Themas und Strategien der Empathie können Filme zur Bedeutungsproduktion in Debatten zu sozialer Ungleichheit beitragen.

Weiterlesen
teaserbild Bild: © 2024 Warner Bros. Discovery, Inc. or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved. teaserbild Bild: © 2024 Warner Bros. Discovery, Inc. or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved.
Bild: © 2024 Warner Bros. Discovery, Inc. or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved.

Nicht ohne meinen Dosenthunfisch

15.05.2024 | Die Dokuserie My Strange Addiction: Still Addicted? widmet sich Menschen mit ungewöhnlichen Suchtverhalten. Drei Episoden lagen der FSF zur Prüfung vor. Bei der Bewertung dieses Formats unter Jugendschutzaspekten geht es nicht um Geschmacksfragen, sondern u. a. darum, ob die Protagonist:innen vorgeführt werden.

Weiterlesen

 

 

FSF-Altersfreigaben

 

PROMINENT GETRENNT (Bild: RTL)
FREAKNIK – THE WILDEST PARTY NEVER TOLD (Bild: © Disney und seine verbundenen Unternehmen)
MEANING OF LIFE (© 2024 Viaplay Group. All rights reserved.)
DER PARKHAUSMORD - WER TÖTETE CHARLOTTE BÖHRINGER? (Bild: © Sky/Bavaria)
QUIET ON SET (Bild: © 2024 Warner Bros. Discovery, Inc. or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved.)
MY STRANGE ADDICTION: STILL ADDICTED? (Bild: © 2024 Warner Bros. Discovery, Inc. or its subsidiaries and affiliates. All rights reserved)
TWD: THE ONES WHO LIVE (Bild: © MagentaTV/AMC)

 

 

Newsletter

Meldungen in Jugend.Medien.Schutz. am 13.06.2024 u. a.:

  • „Wie ticken Jugendliche?“ SINUS-Jugendstudie 2024 erschienen
  • TikTok sammelt deutlich mehr Daten als behauptet
  • Datenschutzorganisation NOYB hat Beschwerde gegen Microsoft eingelegt
  • KidD – neue „Stelle zur Durchsetzung von Kinderrechten in digitalen Diensten“ eingerichtet
  • KJM lässt 18er-Inhalte mit digitaler Vorsperre im Tagesprogramm zu
  • USK-Beirat wird Leitkriterien für Alterskennzeichnung digitaler Spiele weiterentwickeln

Termine

Rückschau auf:
30 Jahre FSF
In bester Gesellschaft. Impulse für einen zukunftsorientierten Jugendmedienschutz

Nächster FSF-Termin:

12.09.2024Nur für FSF-/FSM-Mitglieder
Update Medienpolitik
Weitere Termine

medius

Lgo medius

Preisverleihung am 13. Juni 2024

Drei Masterarbeiten wurden in diesem Jahr ausgezeichnet.

 

 

Sommerforum Medienkompetenz am 13. Juni 2024, 14 Uhr

Poltische Meinungsbildung – mit Gefühl?

Die Vorstellung, dass die politische Meinungsbildung ein rational, faktenbasierter Prozess ist, gerät zunehmend ins Wanken. Die Erkenntnis, dass Meinungsbildungsprozesse immer auch emotionsgeleitet sind, führt dazu, politisches Handeln zu überdenken und anzupassen. Beschleunigend wirken hierbei die Medien mit ihren Interaktionsmöglichkeiten. Welche positiven und auch negativen Emotionen spielen eine Rolle, wenn es darum geht, die eigenen politischen Meinungen über Medien zu bilden und diese zu kommunizieren? Beim diesjährigen Sommerforum wurde diese Frage unter verschiedenen Aspekten diskutiert.

Weitere Informationen