PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Claudia Wegener:

Rap im Kontext sozialer Benachteiligung

Teil 2: Zur Bedeutung von Gewalt und Indizierung

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
11. Jg., 3/2007 (Ausgabe 41), S. 54-59

Das Projekt 'Jugend, Musik und Gewalt' wurde an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld durchgeführt und fragte nach der Bedeutung des Rap und seiner Protagonisten für jugendliche Fans aus sozial benachteiligten Milieus. Der erste Teil des Aufsatzes (in tv diskurs, Ausgabe 40) zeigte auf, in welcher Weise der Rap Alltagshandeln Jugendlicher begleitet. Dass sich in seinen Texten wie im Handeln seiner Protagonisten die typischen Entwicklungsaufgaben des Jugendalters und auch die spezifische Konstitution eines Milieus sozialer Benachteiligung widerspiegeln, konnte anhand von Interviews mit jugendlichen Fans nachgezeichnet werden.

Der zweite Teil geht nun auf die Wahrnehmung und Deutung von Gewalt im Rap ein. Darüber hinaus wird deutlich, welchen Nutzen die jugendlichen Fans einer Indizierung problematischer Texte zuschreiben und wie sie eine solche in ihrer Wirksamkeit beurteilen.

 

< zurück