Vorstand

Der Vorstand der FSF hat sieben Mitglieder, die für zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt werden (Wiederwahl ist zulässig). Der oder die Vereinsvorsitzende sowie seine bzw. ihre Stellvertretung werden vom  Vorstand selbst gewählt.

Mitglieder

Joachim Moczall (Vorsitzender)

Studium der Theater-/Film- und Fernsehwissenschaften sowie Germanistik und Pädagogik. Joachim Moczall war ab 1995 zunächst Spielfilm- und Serienredakteur bei Vox, seit 2001 Jugendschutzbeauftragter des Senders. Seit Januar 2017 ist er Jugendschutzbeauftragter für den Sender RTL und stellvertretender Leiter der Abteilung Jugendschutz für die Mediengruppe RTL Deutschland. Joachim Moczall gehört seit 2007 dem Vorstand der FSF an, seit November 2016 als Vorsitzender.

Michael Groh

Studium der Theaterwissenschaft, Anglistik und Rechtswissenschaft. Von 1993 bis 1995 war Michael Groh Redakteur in der Spielfilmredaktion von ProSieben. 1995 wechselte er dort in die Abteilung Jugendschutz und Programmberatung, deren Leitung er 1996 übernahm. Seit dem Senderzusammenschluss zur ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH im Jahr 2009 war er bis 2015 verantwortlicher Senior Vice President Jugendschutz ihrer Free-TV-Sender, seit 2016 ist er zuständig für den Sender ProSieben und die damit verknüpften Online-Inhalte. Im FSF-Vorstand ist Michael Groh seit 2009.

Markus Gaitzsch

Studium der Philosophie, Germanistik, Pädagogik und Evangelischen Theologie in Tübingen, Marburg und Bonn. Von 1996 bis 2009 war Markus Gaitzsch Jugendschutzredakteur bei ProSieben Television, ab 1997 stellvertretender Leiter der Abteilung Jugendschutz und Programmberatung. Regelmäßige Lehrtätigkeiten zu Dramaturgie, Drehbuchkunde, Filmästhetik, Filminterpretation, philosophische und religiöse Dimen­sionen im Blockbusterfilm, Techniken der Programmplanung, Medienwirkungsforschung und Jugendmedienschutz an den Universitäten Mannheim, Augsburg und Wien. Seit Juli 2009 ist er Jugendschutzbeauftragter des Senders Sat. 1. Markus Gaitzsch gehört dem FSF-Vorstand seit Dezember 2013 an.

Daniela Hansjosten

Studium der Katholischen Theologie, Germanistik und Pädagogik in Trier, Dublin und Köln. 2007 Volontariat in der Programmplanung bei RTL Television, Abteilung Digitale Spartenkanäle, anschließend Jugendschutzredakteurin bei RTL Television. Seit 2008 Jugendschutzbeauftragte für den Bereich Online/Web 2.0 (u. a. rtl.de, tvnow.de). Seit Januar 2017 ist Daniela Hansjosten Leiterin der Abteilung Standards & Practices der Mediengruppe RTL Deutschland. Außerdem ist sie Vorstandsmitglied der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia e.V. sowie des JusProg e.V. Im Vorstand der FSF ist Daniela Hansjosten seit November 2016.

Klaus Jahn

Nach seinem Philosophiestudium in Bonn und München arbeitete Klaus Jahn als freier Mitarbeiter bei TaurusFilm in München und als Redakteur und Executive Producer bei Discovery Communications Deutschland. Dort ist er heute Head of Standards & Practices und Jugendschutzbeauftragter. Er ist Mitglied des Vorstands der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM). Im Vorstand der FSF ist Klaus Jahn seit November 2014.

Katja Kämpgen

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau und an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Im Anschluss an ihr zweites juristisches Staatsexamen nahm sie 2007 ihre Tätigkeit als Justitiarin bei RTL ZWEI auf, wo sie inzwischen Stellvertretende Leiterin der Rechtsabteilung ist. Im Jahr 2012 wurde sie in den Vorstand der FSF gewählt.

Sandra Singer

Nach dem Pädagogikstudium (Schwerpunkt Medienpädagogik) sammelte Sandra Singer von 1995 bis 1997 praktische Erfahrungen beim Augsburger Kinderfilmfest. Sie war Gründungsmitglied und Dozentin der Filmschule e.V. in Augsburg und freie Mitarbeiterin im Schulfernsehbereich beim Bayerischen Fernsehen. Seit Anfang 2000 ist Sandra Singer als Jugendschutzbeauftragte beim privaten Fernsehen tätig. Bei Sky Deutschland übernahm sie Mitte 2003 die Leitung der Abteilung Jugendschutz. Dem Vorstand der FSF gehört sie seit 2011 an.