PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Harald Gapski:

De-pädagogisiert Medienkompetenz – nutzt interdiszplinäre Schnittstellen!

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
7. Jg., 1/2003 (Ausgabe 23), S. 68-69

Der Beitrag von Harald Gapski bezieht sich auf die Rezension seines Buches „Medienkompetenz“, die in tv diskurs 21 erschienen ist.

Für den Begriff „Medienkompetenz“ gibt es eine Fülle von Definitionen. Harald Gapski stellt daher die These auf: "Eine individuelle, subjektzentrierte Fassung des Begriffs 'Medienkompetenz' allein kann eine problemadäquate Fassung der organisatorischen und gesellschaftlichen Herausforderungen in der Mediengesellschaft nicht sicherstellen. (...) Die individuelle Fassung von Medienkompetenz fügt sich in die jeweilige Diskurse von Wirtschaft, Bildung, Politik als auch Recht und sichert ihre jeweiligen Fortsetzungen."

 

< zurück