PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Interview in tv diskurs

Joachim von Gottberg im Gespräch mit Klaus Spieler:

Die Gremien entscheiden im Einzelfall

Starre Kriterien sind im Jugendschutz nur bedingt hilfreich

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
11. Jg., 4/2007 (Ausgabe 42), S. 66-71

Die USK, 1994 vom Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. (fjs) für die Beratung der Eltern gegründet, arbeitet seit dem neuen Jugendschutzgesetz 2003 wie die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) als gutachterliches Gremium für die Obersten Landesjugendbehörden. Von allen Jugendschutzinstitutionen steht sie am heftigsten in der Kritik. Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass bei Computerspielen ein besonders hohes Wirkungsrisiko angenommen wird. tv diskurs sprach mit Dr. Klaus Spieler, zur Zeit des Interviews Geschäftsführer der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

 

< zurück