PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Britta Müller, Thorsten Ziebell:

„Die Lehrer in der Schule, die pressen das in einen rein, aber im Fernsehen, da kann man schauen und lernen, wann man will.“

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
9. Jg., 2/2005 (Ausgabe 32), S. 50-53

Britta Müller und Thorsten Ziebell befragten 31 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren in vier Berliner Grundschulen dazu, ob sie meinen, dass man beim Lesen, Hören und Spielen auch etwas lernen kann. Sie gelangten zu der Erkenntnis, dass Kinder das Lernen in und mit den Medien aufgrund von damit verbundener Anschaulichkeit und Spaß sehr schätzen und eine mediale Veranschaulichung in der Schule befürworten. Fast alle Schüler bestätigten jedoch, dass Lehrer sie nie auf Fernseh- oder auch Radiosendungen zu Themen im Unterricht aufmerksam machen würden.

 

< zurück