PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Artikel in tv diskurs

Dagmar Hoffmann:

„Geht woanders klugscheißen!“

Über die Empörung der Empörung in sozialen Netzwerken

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
23. Jg., 1/2019 (Ausgabe 87), S. 32-35

Dr. Dagmar Hoffmann ist Mediensoziologin und Professorin für Medien und Kommunikation an der Universität Siegen.

Wer sich öffentlich äußert und inszeniert, macht sich angreifbar. Dies gilt nicht nur für Prominente, sondern im Prinzip für jede aktive Social-Media-Nutzerin und jeden ‑Nutzer, die oder der Privates, Skurriles oder auch Alltägliches von sich im Netz preisgibt. Gepostete Bilder laden zumeist eher als Texte dazu ein, kommentiert, kritisiert und vor allem kollektiv moralisch bewertet zu werden.

 

< zurück