PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Interview in tv diskurs

Elizabeth Ávila González, Christina Heinen im Gespräch mit Jutta Croll:

Kinderrechte im neuen Jugendschutzgesetz

Online seit 04.05.2021: https://tvdiskurs.de/beitrag/kinderrechte-im-neuen-jugendschutzgesetz/

Jutta Croll ist Vorstandsvorsitzende der Stiftung Digitale Chancen und verantwortlich für das Projekt Kinderschutz und Kinderrechte in der digitalen Welt. Sie war Mitglied der Arbeitsgruppe, die mit dem UN-Kinderrechte-Ausschuss die Allgemeine Bemerkung Nr. 25 zu Kinderrechten in der digitalen Umgebung erarbeitet hat, die am 24.03.2021 veröffentlicht wurde (dazu mehr im fsf blog). Ein kinderrechtlicher Ansatz findet sich erstmals auch in dem am 1. Mai 2021 in Kraft getretenen novellierten Jugendschutzgesetz (JuSchG). tv diskurs sprach mit Jutta Croll über Herausforderungen bei der Verwirklichung von Kinderrechten in der digitalen Sphäre und die Partizipation von Kindern im Jugendmedienschutz.

Jutta Croll ist Vorstandsvorsitzende der Stiftung Digitale Chancen und verantwortlich für das Projekt „Kinderschutz und Kinderrechte in der digitalen Welt“.

Elizabeth Ávila González hat Internationales Recht mit Fokus auf Menschenrechte und Medien in Dresden, Paris und Wrocław studiert und ist jugendschutzrechtliche Referentin bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF).

Christina Heinen ist Hauptamtliche Vorsitzende in den Prüfausschüssen der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF).

 

< zurück