PublikationenMedienarchivBeitrag-Einzelansicht

Interview in tv diskurs

Joachim von Gottberg im Gespräch mit Gadi Wolfsfeld:

Politik, Medien, Politik

Nachrichten in kriegsführenden Ländern zeigen nur eigene Opfer

In: tv diskurs. Verantwortung in audiovisuellen Medien
10. Jg., 1/2006 (Ausgabe 35), S. 24-27

Demokratisch organisierte Gesellschaften, so eine verbreitete These, lehnen es ab, sich in einen militärischen Konflikt einzumischen, es sei denn, die Politik nennt dafür gute Gründe: Der Gegner, ein böser und grausamer Diktator, plant beispielsweise einen Angriff, der abgewendet werden muss. Die Medien müssen die Bevölkerung von dieser Politik überzeugen. Welche Rolle spielen sie dabei? Sind sie generell kriegskritisch oder eher patriotisch eingestellt? Kontrollieren sie die Politik oder sind sie deren Komplize? Dr. Gadi Wolfsfeld, zur Zeit des Interviews Professor für Politik an der Universität in Jerusalem, beschäftigt sich mit der Frage in seiner Studie: Media and the path to peace.

 

< zurück